Crest-Datei Logo Transparentes Pixel Schraege1   Von Fans für Fans von Perry Rhodan
 Die Crest-Datei - Das Nachschlagewerk zur Perry Rhodan-Serie
Schraege
  Pfeil Atlan Pfeil Perry Rhodan Pfeil Projekte Pfeil Infos Pfeil Impressum
poweredbyGoogle englisch   französisch
Transparentes Pixel
 Perry Rhodan
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Transparentes Pixel
Manips
Transparentes Pixel

Die so genannten Manipulationsraumschiffe [Risszeichnung PR-651] werden von den Völkern des Schwarms eingesetzt; die Terraner lernten sie kennen, als der Schwarm durch die Milchstraße zog. Es ist davon auszugehen, dass es dieselben technischen Grundsätze in anderen Schwärmen des Universums gibt.

Die von Robotern gesteuerten Einheiten dienen jeweils zwei Zwecken: Einerseits soll das Zielgebiet genau erkundet und kartografiert werden. Zum anderen bewirken die Manips eine Manipulation der 5-D-Feldlinien-Gravitationskonstante. Damit lässt sich die Intelligenz der Lebewesen im Zielgebiet erhöhen, was die Herausbildung technischer Zivilisationen fördert. Allerdings lassen sich Manips auch anders einsetzen, so dass die Manipulationen zu einer Verdummung aller intelligenten Lebewesen führen - genau dies geschah im 36. Jahrhundert alter, Zeitrechnung in der Menschheitsgalaxis.

Im Allgemeinen sehen Manips entfernt wie ein terranischer Rochen aus: 150 Meter lang, 40 Meter breit und 30 Meter hoch, maximale Spannweite der dreieckförmigen Flügel 150 Meter (Anmerkung: Bei der Längenangabe im Lexikon und dem Glossar handelt es sich um einen Tippfehler.). Der lange, biegsame Schwanz ist 75 Meter lang. In ihm stecken die technischen Einrichtungen, durch die das Manipulationsraumschiff die Intelligenzmanipulation steuern kann. Über die Oberfläche des Rumpfkörpers verteilen sich halbrunde, warzenähnliche Kuppeln von goldgelber Färbung.

Angreifer werden durch Manipulation der Gravitationskonstante abgewehrt.

An Bord der Manips beträgt die Schwerkraft ca. 0,75 Gravos. Durch den Rumpf des Manips zieht sich ein fünf Meter breiter und 3 Meter hoher Hauptkorridor. Boden, Wände und Decke des Korridors sind spiegelglatt, wie Glas. Sie strahlen ein stechend grünes, phosphoreszierendes Leuchten aus. Beim Schwarm der Milchstraße steht am einen Korridorende die Statue eines gelben Götzen. Die ca. 1m hohe Statue steht auf einem altarartigen Sockel. (PR-504, Seite 37; Anmerkung: Es ist davon auszugehen, dass die Cynos nach der Machtübernahme die Statuen aus den Manips entfernen ließen.) Von der Statue geht folgende Botschaft aus [Zitat PR-504, Seite 38]: "Das ist der gelbe Götze. Es ist Y’Xanthymr, dass tötet und dabei rote Steine weint."

Pfeil Seitenanfang
Transparentes Pixel
 Quelle(n):  PR-Glossar 2145, PR-500, 504
Transparentes Pixel
© Crest-Datei - Autor(en): PR-Redaktion, PR-Exposee, Torsten Orth - Erstellt: 02.11.2002 - Letztes Update: 01.06.2008